17.11.2022 - 13:47

Spaltaxt VS. Spalthammer

Spaltaxt oder Spalthammer? Was eignet sich besser zum Zerkleinern von Brennholz? Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du dein perfektes Werkzeug findest!

 

Steckbrief Spalthammer

  • Schwerer Kopf mit scharfer Klinge auf einer Seite
  • Hohes Gewicht
  • Höhere Schlagenergie
  • Sinnvoll bei großen und festen Holzstücken

 

Steckbrief Spaltaxt

  • Leichterer, flacher Kopf
  • Gut für sauberes Spalten
  • Geeignet für kleines bis mittleres Feuerholz
  • Meist mit robustem Kunststoffstiel
  • Axtkopf ist nachschleifbar

 

Was ist sonst noch wichtig?

Das Gewicht und die Länge deines Werkzeugs spielen eine entscheidende Rolle.

Das Gewicht
Axtköpfe gibt es in verschiedenen Gewichtsklassen von 0,5 bis 3 kg. Wenn du einen schwereren Kopf möchtest, solltest du zum Spalthammer greifen.
Große Holzstücke zerkleinern sich leichter mit einem entsprechend schweren Kopf. Willst du allerdings nur kleine Stücke verarbeiten, reicht ein leichteres Modell völlig aus.

Die Länge
Je länger der Stiel deines Werkezugs, desto mehr Schwung kannst du holen und somit besser Holz spalten. Es gibt sie in verschiedenen Größen zwischen 45 und 70 cm Länge.

Mach den Test
Das Beste ist es, verschiedene Modelle im Mark in die Hand zu nehmen und sowohl das Gewicht als auch die Länge des Stiels zu testen. Welches Werkzeug liegt für dich gut in der Hand? Du solltest unbedingt auch den Schwung testen, denn wenn du eine große Menge Holz hacken möchtest, werden deine Muskeln bei einem falsch gewählten Gerät schneller müde. Gerne beraten wir dich vor Ort und helfen dir dein perfektes Werkzeug zu finden.