Gartenteich wirksam vor Laub schützen

Wenn Blätter in den Teich fallen, sind deine Fische und Pflanzen gefährdet. Kescher und Netz verhindern Faulschlammbildung und unangenehme Folgen.

 

Tipps und Hilfsmittel gegen Laub im Gartenteich

Laub bildet im Gartenteich viel Faulschlamm, der Fischen und anderen Lebewesen schadet. Zum Glück gibt es ein paar gute Helfer, die dich dabei unterstützen, deinen Teich vor hineinfallenden Blättern zu schützen. Übrigens: Wenn es bereits passiert ist, kannst du auch noch etwas tun. Wir verraten dir praktische Tipps und Hilfsmittel für jede Situation.

 

Wie Laub das Leben im Teich gefährdet

Der Herbst ist die Zeit des bunten Blättertanzes. Ein schönes Schauspiel, keine Frage. Doch das Laub sollte nicht in deinem Gartenteich landen. Passiert es doch, schwimmen die Blätter zunächst auf der Oberfläche. Es dauert allerdings nicht lange, bis sie sich mit Wasser vollsaugen und durch die Schwerkraft auf den Teichboden hinabsinken. Dort zersetzen Mikroorganismen das Laub nach und nach zu Faulschlamm. Dieser bindet Sauerstoff und setzt außerdem Nährstoffe und schädliche Substanzen wie Schwefelwasserstoff frei.

Dieses Szenario kann vor allem dann zum großen Problem werden, wenn in deinem Teich Fische leben. Denn das bei der Faulschlammbildung entstehende Gas ist giftig und somit tödlich, wenn es zu viel wird. Faulschlamm ist ein Nährboden für unerwünschte Algen und gefährdet deine Teichpflanzen. Aus diesen Gründen ist es enorm wichtig, den Gartenteich im Herbst vor Laub zu schützen.

 

Was du zum Schutz deines Gartenteiches tun kannst

Du hast mehrere Möglichkeiten, deinen Gartenteich vor Laub zu schützen. Je nach aktuellem Stand der Dinge ist eines der folgenden drei Hilfsmittel ideal:

  • Netz
  • Kescher
  • Algenentferner

Gartenteich mit einem Netz vor Laub schützen
Im besten Fall handelst du, bevor Blätter in deinen Teich gefallen sind. Dann kannst du dem Laub nämlich vorbeugen, indem du Ende August ein spezielles Netz über den Gartenteich spannst - das erhältst du bei uns im Markt.

Tipp: Am einfachsten ist es, das Netz an jedem Ufer mit Kunststoffnägeln im Boden zu befestigen. Hast du einen größeren Teich und willst verhindern, dass Blätter in der Mitte auf dem Teichnetz liegen bleiben, wähle unterschiedlich hohe Holzpfosten für die Befestigung des Netzes. So kannst du das Netz schräg über deinen Gartenteich spannen und das Laub rutscht zu den Seiten herunter.

Blätter mit einem Kescher entfernen
Solange das Laub auf der Oberfläche schwimmt, kannst du es noch schnell und mühelos mit einem Kescher einfangen und beseitigen.

Algenentferner als letztes Mittel einsetzen
Bemerkst du erst spät, dass sich Laub in deinem Gartenteich befindet und sich dadurch schon Algen gebildet haben, ist ein Algenentferner das richtige Hilfsmittel. Achte darauf, dass er für deine Fische und Teichpflanzen ungiftig ist.

Tipp: Auch wenn du erst mit einem Kescher und/oder Algenentferner zu Werke gehen musst, macht es natürlich Sinn, danach noch ein Netz über den Teich zu spannen. Dann musst du wenigstens zukünftig kein Laub und keine Algen mehr aus dem Wasser fischen.

Achte darauf, deinen Gartenteich laubfrei zu halten - deine Fische und Wasserpflanzen werden es dir danken. Und du kannst dich an einem schönen, gepflegten Teich voller Leben erfreuen.