Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

Die richtige Gartenpumpe finden

Gartenpumpe ist nicht gleich Gartenpumpe. Wie bei fast allem gibt es auch hier Unterschiede, auf die man beim Kauf achten sollte. Welche Arten von Gartenpumpen es gibt und wofür diese geeignet sind, erklären wir dir im Folgenden…

 

Bewässerungspumpen

Für die Bewässerung deines Gartens sind Bewässerungspumpen wohl die richtige Wahl. Mit ihnen kann das Wasser aus Zisternen oder Regentonnen ganz einfach abgepumpt werden. Sie werden im Gegensatz zu Tauchpumpen nicht in die Flüssigkeit eingetaucht, sondern bleiben außerhalb. Sie haben eine Fördermenge von circa 2000 bis 4000 Litern und eine Förderhöhe von 9 Metern. Diese Art von Pumpen können ohne Probleme für die Sprinkleranlage genutzt werden.

 

Tauchpumpen

Diese Pumpen werden im Wasser versenkt und pumpen das Wasser vom Grund über einen Schlauch ab. Sie können beispielweise an den Gartenschlauch angeschlossen werden. Im Gegensatz zur Bewässerungspumpe eignen sich Tauchpumpen durch den geringen Druck nicht für Sprinkleranlagen.

Hinweis: Tauchpumpen eignen sich am besten für das Leerpumpen vollgelaufener Keller nach Unwettern.

 

Hauswasserwerke

Falls dein Haus einen Brunnen besitzt, ist wohl ein Hauswasserwerk die richtige Wahl. Hauswasserwerke kommen nicht nur im Garten zum Einsatz, sondern können auch für die Versorgung der Waschmaschine, Toilettenspülung etc. genutzt werden. Im Gegensatz zu Hauswasserautomaten schaltet sich die Pumpe nicht bei jeder Wasserentnahme ein und der Druck muss erst aufgebaut werden.

 

Hauswasserautomaten

Wer besonders hohe Fördermengen abpumpen möchte, für den eignet sich ein Hauswasserautomat. Im Gegensatz zum Hauswasserwerk bauen Hauswasserautomaten den Druck in der Wasserleitung auf und besitzen keinen Druckbehälter. Die Pumpe schaltet sich automatisch ein, sobald Wasser entnommen wird. Wird die Leitung geschlossen läuft der Hauswasserautomat noch leicht nach, um den Druck wieder herzustellen.

 

Schmutzwasserpumpen

Diese Art von Pumpe eignet sich, wie der Name schon sagt, für große Wasserstellen, ohne durch Schmutz oder Steine zu verstopfen. Sie werden beispielweise für Teiche eingesetzt. Beim Kauf einer Schmutzwasserpumpe solltest du auf die maximale Korngröße achten! Wir beraten dich hierzu gerne.